SEM-Stammtisch-Frankfurt

Der Treffpunkt zu SEM, SEO, SEA im Rhein-Main-Gebiet

SEM-Stammtisch-Frankfurt

Zero-Line Ad Sitelinks bei AdWords – Wer hat’s schon gesehen?

Am 7. April 2011 von Bfri geschrieben
Keine Kommentare · AdWords, Google, SEA, SEM

Ich bin heute von der SMX München zurückgekommen, wo ich beruflich mit DC Storm unterwegs war. Dabei konnte ich mir auch einige der Sessions anschauen. Darunter war eine Session zum Thema PPC und Suchanzeigen: Die neue Generation. In dieser Session durften sowohl Google als auch Microsoft Neuerungen und momentane Tests im PPC-Bereich vorstellen.

Mark McCann (seines Zeichens AdWords Product Specialist Ads Quality & Formats – was ein Titel ;)) sprach hier unter anderem über die Vorteile von Ad Sitelinks und erwähnte auch einen neuen Test: Die Zero-Ad Sitelinks. Darauf möchte ich in diesem Post eingehen.

Zuerst stellte er die AdWords-Erweiterung Ad Sitelinks generell vor und betonte deren Nutzen, dass dadurch die Aufmerksamkeit und die Klickrate auf die Anzeige gesteigert werden kann. Konkret erwähnte er folgende Zahlen:

  • Bei den normalen Two-Line Ad Sitelinks, die bei den Top-Anzeigen oberhalb der organischen Ergebnisse dargestellt werden, kann eine durchschnittliche Steigerung der Klickrate um 30% erzielt werden.
    AdWords Two-Line Ad Sitelinks Beispiel

    Two-Line Ad Sitelinks Beispiel

  • Bei den One-Line Ad Sitelinks kann eine durchschnittliche Steigerung der Klickrate um 17% erzielt werden.
    AdWords One-Line Ad Sitelinks Beispiel

    One-Line Ad Sitelinks Beispiel

Das sind die Ad Sitelinks-Erweiterungen, die jedem bekannt sind und die jeder nutzen sollte (wenn nicht, dann jetzt tun!). Auf der Tonspur erwähnte Mark aber noch, dass Google momentan auch Zero-Line Ad Sitelinks testen, die auf der rechten Seite in den Anzeigen angezeigt werden.

Leider kann ich dazu keinen Screenshot liefern, da ich sie noch nicht gesehen habe. Wenn jemand davon einen Screenshot hat, dann bitte melden. Auf jeden Fall hat mich und auch Olaf von SEM Deutschland sowie Martin von den Internetkapitänen bzw. Bloofusion das Thema interessiert, so dass ich noch einmal separat nachgefragt habe, wie wir uns das vorstellen müssen. Daher hier die zusammengefassten Fakten zu den Zero-Line Ad Sitelinks:

  • Ad Sitelinks im Anzeigenblock auf der rechten Seite
  • Test, der momentan gefahren wird und nur bei 2% aller Anzeigen ausgeliefert wird (wahrscheinlich auch nur US)
  • Es gibt keine zusätzliche Anzeigenzeile (daher „Zero-Line“)
  • Es werden direkt Keywords in der Anzeige verlinkt
  • Die Keywords in der Anzeige müssen exakt mit dem Ad Sitelink übereinstimmen
  • Das Keyword wird dann mit der hinterlegten Ad Sitelink URL verlinkt

Ich habe zum Thema Übereinstimmung noch einmal extra bei Mark nachgefragt: Das Keyword in der Anzeige muss exakt mit einem Ad Sitelink übereinstimmen, damit es eventuell verlinkt wird. Ist die Beschreibung des Ad Sitelinks nur geringfügig anders (Sonderzeichen, zusätzlicher Bindestrich) wird für ein ähnliches Keyword kein Zero-Line Ad Sitelink geschaltet. Beispiel:

Ad Sitelink: Digitalkamera

Anzeigentext:
AdWords-Anzeige Digitalkameras

In diesem Fall könnte es sein, dass in dem Anzeigentext noch einmal das Keyword „Digitalkamera“ mit einem Ad Sitelink versehen wird. Wäre aber der Ad Sitelink-Text im obigen Beispiel nun „Günstige Digitalkameras“, würde dieses Keyword bzw. die Phrase nicht mehr im Anzeigentext vorkommen und daher kein Zero-Line Ad Sitelink geschaltet werden.

Das ist vielleicht nicht das beste Beispiel, aber es geht mir auch nur um das Prinzip der Schaltung und der Nichtschaltung. Ich bin gespannt wann und wie die ersten Beispiele in-the-wild auftauchen und aussehen werden.

Mark ist dann noch auf weitere AdWords-Erweiterungen eingegangen:

  • Die Seller Ratings bzw. Verkäuferbewertungen zeigen positive Bewertungen aus der Google Produktsuche an. Dies soll eine durchschnittliche Steigerung der Klickrate um 17% bringen.
    AdWords Seller Ratings Beispiel

    Seller Ratings Beispiel

  • Produktanzeigen: Hier wird das Merchant Center mit dem AdWords-Konto verknüpft, um Produktinformationen im Anzeigenbereich darzustellen. Es wird zwischen den Produkterweiterungen und den Produktinformationen unterschieden. Die Produkterweiterungen zeigen über eine Plusbox relevante Produkte unterhalb der Anzeige an. Hier ist mit einer durchschnittlichen Steigerung der Klickrate um 6% zu rechnen.
    AdWords Produkterweiterung/Product Extension Beispiel

    Produkterweiterung/Product Extension Beispiel

    Die Produktinformationen (oder auch Product Listing Ads) sind momentan nur in USA verfügbar. Hierbei werden keine Keywords mehr gebucht und keine Anzeigentexte erstellt, sondern Google zeigt bei relevanten Suchanfragen direkt die Produkte mit Bild aus dem Merchant Center im Anzeigenbereich an. Bei einer Einblendung im rechten Bereich kann die Klickrate um 100% gesteigert werden. Das klingt super, allerdings wurden keine weiteren Details zu dieser relativen Zahl erwähnt.

  • Die Anzeigenerweiterung Click-to-call für mobile Anzeigen. Hier wurde nur gezeigt, dass es sie gibt, aber keine Zahlen genannt.
  • Media Ads sind ein neues Anzeigenformat, was ebenfalls momentan getestet wird. Hiermit können Filme beworben werden. Es wird dabei eine Anzeige mit einem Thumbnail auf der Suchergebnisseite angezeigt. Bei Klick auf die Anzeige öffnet sich direkt eine Lightbox auf der Suchergebnisseite mit einem Player, während der Hintergrund abgedunkelt wird. Es ist angedacht, dies auch auf Games zu erweitern. Auch hier wurden keine Zahlen genannt.

    AdWords Media Ads Beispiel

    AdWords Media Ads Beispiel

So und jetzt bin ich gespannt auf deine Meinung: Hast du vielleicht schon Zero-Line Ad Sitelinks gesichtet? Was sagst du zu den durchschnittlichen Klickraten-Steigerungen?

Ein Post von http://www.sem-stammtisch-frankfurt.de/

Folge mir auf Twitter!

Weitere Beiträge von Bfri

Tags: ·····

0 Kommentare bis jetzt ↓

Die Kommentare sind geschlossen.