SEM-Stammtisch-Frankfurt

Der Treffpunkt zu SEM, SEO, SEA im Rhein-Main-Gebiet

SEM-Stammtisch-Frankfurt

dmoz-Eintrag – Wenn der dmoz-Admin kommt ….

Am 12. Januar 2010 von Thomas geschrieben
4 Kommentare · Analytics, SEO

Ein Eintrag im dmoz-Katalog ist für viele Suchmaschinenoptimierer nach wie vor Pflichtprogramm beim Linkbuilding. Allerdings ist es nach wie vor nicht ganz einfach dort aufgenommen zu werden, wie ich schon selbst erfahren musste.

In der Regel läuft es wie folgt ab: Du suchst Dir eine passende Kategorie für die eigene Website und wählst dann die Option „URL vorschlagen“. Nun noch ein paar Infos zur Website hinzufügen und Du bist fertig. Halt, so einfach ist es dann doch nicht! Zwingende Grundvoraussetzung ist nun ein geduldiges Gemüt. Denn das Besondere an dem Open Directory ist, dass weltweit Freiwillige als Editoren an dem Katalog mitarbeiten und da es sich um Freiwillige handelt und diese mitunter auch noch andere Sachen zu tun haben, kann ein Aufnahmegesuch auch mal einige Wochen oder Monate dauern. So genau weiß das keiner, außer dem Editor selbst. Denn leider gibt es keine E-Mail Information oder ähnliche Statusmeldungen über eine erfolgte Aufnahme oder Ablehnung.

Das Warten kann ganz schön masochistische Züge annehmen, wenn man mal wieder auf der gefühlt 20 Jahre alten Startseite die eigene Domain in den Suchschlitz eingibt und als Ergebnis wieder „No Open Directory Project results found“ erhält. Das Warten auf Godot geht weiter.

Web Analyse als Statusmeldung

dmoz editor Besuch

dmoz editor Besuch

Es geht aber auch anders. Der moderne Websitebetreiber schaut einfach in seine Webanalytics-Statistiken und siehe da: Der dmoz-Admin war schon da. 🙂 Über den Referrer kann der Besuch des Editors ganz einfach identifiziert werden. Zufälliger weise haben Birger und ich fast zeitgleich eine Site vorgeschlagen. Dabei haben wir beide die Spuren des Admins auf den jeweiligen Sites verfolgen können. Seht selbst …

Der Besuch des Editors auf Deiner Website heißt nicht, dass Deine Website auch automatisch ins dmoz aufgenommen wurde. Aber wenn Du danach nicht im Verzeichnis gefunden wirst, war Dein Versuch höchstwahrscheinlich erfolglos.

Was waren Deine Erfahrungen mit dem Eintrag im dmoz-Verzeichnis? Schreib uns einen Kommentar!

Ein Post von http://www.sem-stammtisch-frankfurt.de/

Folge mir auf Twitter!

Weitere Beiträge von Thomas

Tags: ··

4 Kommentare bis jetzt ↓

  • Frank (12 comments)

    Vorbeischauen bedeutet aber nicht gleich Aufnahme. Wobei die Besuchszeit relativ kurz ausgefallen ist, vielleicht war eure Seitenbeschreibung ja perfekt 😉 Und diese StormAnalytics sehen ja richtig nett aus…

    • Bfri (99 comments)

      Hi Frank. Vielen Dank für Deinen Kommentar. Wann sehen wir Dich mal auf dem SEM Stammtisch? 😉 Da StormAnalytics die Besucherdaten nicht aggregiert, sind da viele Einblicke möglich. Interessant wird es für Affiliates beim Einsatz als Affiliate Tool zum automatischen SubID-Tracking. 🙂

  • Thomas (18 comments)

    @Frank
    „Vorbeischauen bedeutet aber nicht gleich Aufnahme.“

    Ja leider. Bei dem Google Analytics Besuch hat es nicht geklappt 🙁

  • Volksbank (1 comments)

    Wir haben sehr gute Erfahrungen mit dmoz gemacht. Unser Eintrag war inhaltlich überholt und wurde schnell gemäß unseren Anregungen geändert.