SEM-Stammtisch-Frankfurt

Der Treffpunkt zu SEM, SEO, SEA im Rhein-Main-Gebiet

SEM-Stammtisch-Frankfurt

Ad Sitelinks: AdWords Sitelinks wie hinzufügen bzw. einstellen?

Am 5. November 2009 von Bfri geschrieben
18 Kommentare · AdWords, SEA, SEM

Update 22.10.2010: Die Anleitung zum Hinzufügen von Ad Sitelinks sowie der Link zur AdWords-Hilfe wurde aktualisiert.

Ich denke Sitelinks kennt mittlerweile jeder aus dem organischen Google Index. Dabei handelt es sich um zusätzliche interne Links, die unterhalb des Snippets angezeigt werden. Damit soll dem Suchenden die Navigation erleichtert werden, indem direkt auf wichtige interne Links auf der Website verwiesen wird. Google AdWords bietet nun allerdings auch Sitelinks an. Diese heißen Ad Sitelinks.

Google AdWords Ad Sitelinks Beispiel

Ad Sitelinks bei Otto

Jetzt die große Frage: Wie kann ich diese einstellen bzw. konfigurieren, was muss ich beachten? Ich habe hier die wichtigsten Punkten und Antworten zu den Fragen zusammengetragen.

Im Blog von PPCHero bin ich auf dieses Feature aufmerksam geworden und in der AdWords Hilfe findet man dazu mehr Informationen. Hier also meine Frage und Antwort-Liste: 🙂

Wie kann ich Ad Sitelinks einstellen bzw. konfigurieren?

Die bestehenden Anzeigen müssen nicht geändert werden. Du musst die Ad Sitelinks im AdWords-Konto unter den Kampagneneinstellungen hinzufügen:

  1. Wähle in AdWords Deine Kampagne aus.
  2. Klicke auf den Reiter „Anzeigenerweiterungen“. Wenn der Reiter nicht sichtbar ist, musst Du ihn über den Pfeil ganz rechts noch hinzufügen.
  3. Wähle unterhalb der Reiter bei „Anzeigen:“ den Punkt „Google Sitelinks-Erweiterungen“ aus.
  4. Klicke darunter auf den Button „Neue Erweiterung“.
  5. Nun kannst Du bis zu 10 Namen und URLs (die wichtigsten zuerst) als Ad Sitelinks hinzufügen.
  6. Klicke auf „Speichern“ und Du bist fertig.
Google AdWords Ad Sitelinks hinzufügen

Google AdWords Ad Sitelinks hinzufügen

Wann werden Ad Sitelinks geschaltet?

Ad Sitelinks werden nicht immer geschaltet, sondern nur für Anzeigen, die bestimmte Qualitätskriterien erfüllen und wenn es sich laut Google für die „beste Antwort“ für den Suchenden handelt.

Je höherwertig die Anzeige von der Qualität her ist, desto wahrscheinlicher ist es, dass Ad Sitelinks bei einer Anzeige auch geschaltet werden. Deshalb ist die Wahrscheinlichkeit hoch, dass vor allem bei Markenbegriffen Ad Sitelinks dargestellt werden. Im Umkehrschluss heißt es aber auch, dass nicht immer automatisch bei allen hochwertigen Anzeigen Ad Sitelinks geschaltet werden.

Wie kann ich die Chancen erhöhen, dass Ad Sitelinks angezeigt werden?

Google gibt dazu die folgenden Tipps:

  • Deine Anzeige sollte als  Top-Anzeige an Position 1 erscheinen
  • Die Anzeige sollte einen sehr hohen Qualitätsfaktor haben
  • Die definierten Ad Sitelinks müssen Teil Deiner Website sein und ein freies Navigieren zulassen

Wie viele Ad Sitelinks werden angezeigt?

Obwohl bis zu 10 Ad Sitelinks über die Kampagneneinstellungen hinzugefügt werden können, werden maximal nur bis zu 4 Ad Sitelinks pro Anzeige dargestellt.

Welche Kosten entstehen für die Ad Sitelinks?

Es entstehen die ganz normalen Kosten, die auch bei einem normalen Klick auf die Anzeige entstehen. Es ist völlig unerheblich, ob auf den Haupt-URL in der Anzeige geklickt wird oder auf einen Ad Sitelink. Sollte ein Suchender mehrere Links in Deiner Anzeige anklicken, werden diese als doppelte und damit als ungültige Klicks behandelt. Diese Mehrfach-Klicks werden nicht berechnet (sehr schön :)).

Haben Ad Sitelinks Einfluss auf meinen Qualitätsfaktor?

Nein, das Hinzufügen von Ad Sitelinks sollte keinen wirklichen Einfluss auf den Qualitätsfaktor oder die Qualität der Zielseite haben. Die Qualität der Zielseite für Anzeigen wird anhand der verknüpften Haupt-Ziel-URL ermittelt. Die  zusätzlichen Ad Sitelinks sind nur eine Ergänzung der Haupt-Ziel-URL, um den Suchenden zusätzliche relevante Seiten auf der beworbenen Website anzubieten. Die Anzeigen mit Ad Sitelinks haben ohnehin schon einen hohen Qualitätsfaktor.

Deine Erfahrungen?

Was sind Deine Erfahrungen mit den neuen Ad Sitelinks bei Google AdWords? Ich freue mich auf Deinen Kommentar.

Ich frage mich, ob die Ad Sitelinks auch schon über die AdWords-API angesteuert werden können? Wenn ich zum Beispiel ein Bid Management Tool verwende, ist es schön, wenn die Ziel-URLs automatisch über die AdWords-API mit den entsprechenden Tracking-Parametern aktualisieren werden können. Hat da jemand mehr Informationen?

Ein Post von http://www.sem-stammtisch-frankfurt.de/

Folge mir auf Twitter!

Weitere Beiträge von Bfri

Tags: ····

18 Kommentare bis jetzt ↓

  • Alfredk (1 comments)

    Hallo, vielen Dank für den Artikel.

    Ich habe das Problem, dass ich bei einem Account (nur eine Kampagne, viele Anzeigengruppen mit wenig Keywords) die Sitelinks hinzufügen kann, bei einem anderen Account (8 Kampagnen, max. 10 Ad Gourps, dutzend Keywords) die Option “ Erweiterungen hinzufügen“ überhaupt nicht erst in den Einstellungen der einzlnen Kampagnen erscheint .
    Wie kann das sein?

    • Bfri (99 comments)

      Hallo Alfred. Es freut mich, dass Dir der Beitrag weiter geholfen hat. Die Funktion Ad Sitelinks ist nicht in allen AdWords-Konten frei geschaltet. Deswegen kann es sein, dass in dem einen Konto die Funktion verfügbar ist und in dem anderen nicht.

  • Christian (7 comments)

    Hi, habe deinen Bericht gelesen. Ich komme aus Österreich und meine Kampagne ist auch auf dieses Land ausgerichtet. Kann es sein das für Österreich diese Funktion nicht zur Verfügung steht? Habe nur Werbenetzwerke und Empfänger. Hab zwar einen eigenen Tab mit Erweiterungen hinzufügen, dieser beinhaltet allerdings nicht die Funktionen zusätzliche Links einzustellen sondern Adressen aus Google Places und manuell eingegebene Adressen zu aktivieren?

    • Bfri (99 comments)

      Hallo Christian,

      die Funktion sollte auch in Österreich funktionieren. Suche mal auf google.at nach [otto] oder [shoemanic] und Du solltest Anzeigen mit Ad Sitelinks sehen können.
      Die Sitelinks werden nur für Kampagnen freigeschaltet, die einen gewissen Qualitätsstandard erfüllen und sind nicht immer in allen Kampagnen verfügbar. Kontaktiere den AdWords Support und bitte darum, die Ad Sitelinks in Deiner Kampagne zu aktivieren. Eventuell wird der Support es aktivieren oder Dir mitteilen, dass Ad Sitelinks bei Dir nicht verfügbar sind.

      • Christian (7 comments)

        Hallo Birger,
        danke für dein Mail. Habe auch den AdWords Support in Anspruch genommen. die Verfügbarkeit der AdSitelinks hängt mit dem Qualitätsfaktor zusammen. Bei deinen Beispielen macht es meiner Meinung nicht sehr viel Sinn denn wenn ich mit [Otto] oder [shoemanic] suche kenn ich das Produkt ohnehin und gleich nach den bezahlten Anzeigen finde ich im Natural Ranking ohnhin die passenden Sitelinks zu diesem Produkt bzw. Firma.
        Wenn ich allerdings „Schuhe Online Shop“ eingebe ist mit AdSitelinks nichts mehr!! Also muss der Qualitätsanspruch so hoch sein das dieser fast nur mit dem Firmennamen erzielt werden kann und nicht mit den Produkten, oder?

  • Thomas (17 comments)

    Hallo Christian, auch bei Brand-Keywords machen die AdSite Links absolut Sinn. Du kannst zum Beispiel tiefer in den Conversion-Trichter hinein verlinken (–> „jetzt kaufen!“) statt nur auf die jeweilige Produktlandingpage. Wenn Du zeitgleich unterschiedliche Promotions hast, kannst Du zum Brand direkt mehrere Promotions bewerben (z.B. Cross-Promotion). Zuguterletzt kannst Du die Sitelinks auch dazu nutzen, noch mehr über Dein Produkt zu schreiben, also weitere Vorteile herauszustellen. Die SiteLinks müssen nämlich nicht zwangsläufig andere Ziellinks enthalten. Du kannst alle Sitelinks auf die gleiche Seite setzen und attraktive Promotion-Texte schreiben.

    Der Vergleich mit den SiteLinks der organischen Suche hinkt, denn dort lässt sich die Auswahl nur durch Weglassen beeinflussen und die Anker-Texte gar nicht.

    Soweit ich weiss, lassen sich in den AdWords-Berichten die Klicks auf die einzelnen SiteLinks nicht einzeln auswerten. Alternativ kann man den SiteLinks Tracking-Parameter mitgeben und diese z.B. über Google Analytics auswerten.

    • Christian (7 comments)

      Hallo Thomas,

      so hab ich es tatsächlich nicht gesehen. Du hast mit deiner Argumentation recht. Allerdings stellt sich dann die Frage ob der CPC (man bezahlt ja den gleichen Preis wie in der Kampagne eingerichtet bzw. ausgegeben) bei Brand-Keywords gerechtfertigt ist. Sprich wie hoch bzw. nieder wird der ROI.
      Aber wie gesagt mit deinen Argumenten hast du recht.
      LG
      Christian

  • Maximilian (2 comments)

    moin,

    du schreibst, dass mehrfache Klicks von google nicht gewertet werden.

    Scheint meiner Erfahrung nach nicht zu sein:

    Habe gerade eine Kampagne, bei der eine einzige Impression zu zwei Klicks geführt hat, welche beide von google berechnet worden sind. Scheint also auch mehrfach berechnet zu werden, wenn ein und dieselbe Person mehrmals auf Sitelinks klickt.

    Viele Grüße

    Maximilian

    • Bfri (99 comments)

      Hallo Maximilian, eine Impression ist natürlich relativ wenig. Ist das über einen längeren Zeitraum gemessen? Besteht das Problem regelmäßig? Hast Du den Google Support schon angeschrieben? Ich habe pro Tag auch nicht viele Impressionen, aber zumindest mehr als Klicks.

  • Maximilian (2 comments)

    Hallo Bfri,

    mir ist es nur zufällig aufgefallen, relativ am Anfang, als ich die Sitelinks eingebaut habe…

    Mittlerweile habe ich natürlich auch deutlich mehr Impressions als Klicks, aber das heißt ja nicht automatisch im Umkehrschluss, dass doppelte Klicks nicht gewertet werden.

    Um das belegen zu können, müssten theoretisch direkt die ersten Klicks des Tages Mehrfachklicks sein –> wird vermutlich nicht all zu oft vorkommen 🙂

    Den G-Support habe ich diesbezüglich nicht angeschrieben…ich könnt mal allgemein nachfragen.

    Viele Grüße
    Maximilian

  • Nicola (2 comments)

    Ich kann nirgends die Voraussetzungen für die Link-Zulässigkeit bei Sitelinks finden. Ein Direkt-Link auf ein PDF (Gratisbroschüre) wird nicht akzeptiert, ein Link auf eine andere (HTML-) Unterseite aber auch nicht, in beiden Fällen kommt: „ungültige Ziel-URL“. Wer kennt die Kriterien?

  • Carl (1 comments)

    Hi Bfri,

    danke für den informativen Artikel! Ich hätte noch eine Frage: Kann ich Sitelinks immer nur für die gesamte Kampagne definieren, oder gibt es die Möglichkeit, nach Anzeigengruppen unterschiedlich zu schalten? Ich möchte die Sitelinks vor allem mit Anzeigengruppen-spezifischen Ziel-URLs versehen.

    Hast du eine Idee? Ich konnte sowas bisher nicht finden…

    Danke und Gruß

    • Bfri (99 comments)

      Hi Carl,

      nein die Ad Sitelinks lassen sich nur auf Kampagnenebene definieren. Du müsstest daher deine Anzeigengruppen auf unterschiedliche Kampagnen aufteilen, wenn Du hier zielgerichteter vorgehen möchtest.

  • Matthias Morgen (1 comments)

    Hallo,

    anscheinend wurden die Statuten für die Sitelinks von Google überarbeitet und nun ähnlich scharfe Kriterien, wie für Anzeigentexte angewendet.
    Allerdings kann mir der Google-Support nicht wirklich sagen, warum unsere sitelinks seit einigen Wochen nur noch gelegentlich geschaltet werden und ansonsten abgelehnt werden ?
    Hat jemand eine ähnlich Problematik?

    Gruß
    Matthias

    • Bfri (99 comments)

      Hallo Matthias,

      das ist interessant. Ich habe gerade darüber gebloggt, dass AdWords jetzt noch genauer die Anzeigen überwacht und diese schon von vorne herein ablehnt, wenn diese Symbole oder Sonderzeichen enthalten. Dass dies bei den Ad Sitelinks auch mal soweit kommt, war zu erwarten. Dann fasse ich meine erst mal nicht an. 😉

      Ansonsten gibt es keine Garantie, dass Ad Sitelinks immer geschaltet werden (wie ich oben geschrieben habe).

  • Thomas (17 comments)

    Hey Leute,

    vielen Dank für die Anleitung, so musste ich mich selbst „durchfummeln“ 🙂 Nun mal gucken, welche Sitelinks denn auch wirklich Sinn ergeben…

    Grüße aus dem Norden,
    Thomas