SEM-Stammtisch-Frankfurt

Der Treffpunkt zu SEM, SEO, SEA im Rhein-Main-Gebiet

SEM-Stammtisch-Frankfurt

Mein erster Test zur SEO-Software SEOlytics Light

Am 31. August 2009 von Bfri geschrieben
1 Kommentar · SEO

Zuerst ist mir der Tweet von Dennis aufgefallen und ich dachte: „Du glücklicher, hat Dir jetzt jemand seine Zugangsdaten zu der SEO-Software SEOlytics übergeben?“ Als ich dann später in mein Email-Postfach schaute, fand ich das hier:

SEOlytics-Zugang Email

Email zum SEOlytics-Zugang

Plötzlich wurde mir dann auch klar, was geschehen war. Ich hatte bei der Verlosung der SEOlytics Light Version mitgemacht und anscheinend sind die Würfel auch für mich glücklich gefallen. 🙂

Na dann, gleich mal einen Sprung  in das Tool wagen, dachte ich mir. Die Zugangsdaten waren in der Email. Also schnell zum Kundenlogin, die Daten sicherheitshalber per paste and copy eingefügt und schon war ich drin. Oder doch noch nicht?

SEOlytics-Login fehlgeschlagen

SEOlytics-Login klappt nicht

Na, was ist denn das, dachte ich. Vielleicht wurde in der Zwischenzeit noch einmal etwas geändert? Ich fordere einfach ein neues, frisches Passwort an. Den Link „Passwort vergessen?“ angeklickt, die Email-Adresse  eingegeben und schon bin ich drin. Denkste! Doch wieder nur die rote Meldung „Zugriff verweigert“, die mich von der Nutzung des Tools abhält.

So, komme ich nicht weiter. Entweder ist diese Hürde zu hoch für mich oder SEOlytics mag mich nicht.  😉 Wie sieht es bei den anderen glücklichen Beta-Testern aus? Könnt Ihr Euch einloggen? Schreibt doch Eure Erfahrung in die Kommentare.

Update

Nach meiner „Beschwerde“ hier hat sich Christoph von artaxo bei mir gemeldet und mir ein neues Passwort für SEOlytics Light generiert. Mit diesem kann ich mich nun auch in das Tool einloggen. Dann werde ich mir SEOlytics Light in der nächsten Zeit einmal anschauen und prüfen, wie es sich im Vergleich zu den Sistrix Tools verhält.

Ein Post von http://www.sem-stammtisch-frankfurt.de/

Folge mir auf Twitter!

Weitere Beiträge von Bfri

Tags: ··

1 Kommentar bis jetzt ↓

  • dennis (18 comments)

    Bei mir klappte der Zugang – aber nach ein paar Minuten rumspielen war mein Urteil, dass die Beta der Light Version nichts für den Produktiveinsatz ist. Werde sie mir die Woche noch einmal näher anschauen, aber gegen die von uns bereits sowieso eingesetzten Tools kommt die Light einfach nicht einmal annährend heran.